Menü

Gesundheitliche Gefahren von Alkohol

Alkoholkrankheit (Alkoholabusus) ist die Abhängigkeit von Alkohol, deren Hauptursache in der psychosozialen Entwicklung zu liegen scheint. Grundsätzlich muss wohl von einer multifaktionellen Entstehung ausgegangen werden, die auch von der psychischen Verletzlichkeit des Einzelnen abhängt.

Erbliche Faktoren spielen in vielen Fällen eine entscheidene Rolle. Neuere Untersuchungen gehen von einer 50 - 60 prozentigen genetischen Disposition aus. Erschwerend für betroffene Personen ist die weitverbreitete gesellschaftliche Akzeptanz und die Möglichkeit der einfachen und billigen Beschaffung dieser Droge. In Deutschland gibt es 4,3 Millionen alkoholabhängige Menschen. Weitere 5 Millionen konsumieren Alkohol in suchtgefährdender Weise (Quelle statistisches Bundesamt).

Die Krankheit zieht sich durch alle gesellschaftlichen Schichten. Aus falscher Scham, aber auch aus Angst vor einem Arbeitsplatzverlust, wird die Kenntnis über die Krankheit oft verdrängt. Um ja nicht aufzufallen, wird heimlich getrunken. Leidtragende in besonderem Maße sind immer Lebenspartner, Kinder, Freunde und Verwandte. Nicht selten wird die Krankheit verdrängt. Begründungen wie: „Ich kann doch problemlos 4 Wochen gar kein Alkohol trinken.” oder „Ich brauche keine Hilfe, ich schaffe das Allein.” kennt man nur zu gut. Gemeinsam suchen wir nach Wegen und Lösungen, damit auch Sie erkennen, dass es nicht um das Verbot von Alkohol als vielmehr um die täglich zu spürende Bereicherung des Lebens geht.